Fettleber-Leberfasten

Allgemein

Immer mehr Personen werden mit der Diagnose NAFLD (nicht alkoholische Fettlebererkrankung) konfrontiert. Angezeigt wird eine Vergrößerung der Leber durch erhöhte Leberwerte im Blut bzw. durch eine Sonographie des Organs.  Übergewicht und erhöhte Blutzuckerwerte, wie es bei Diabetes mellitus auftritt, sind große Risikofaktoren für die NAFLD. Darüber hinaus ist sie mit einer Vielzahl weiterer Erkrankungen, wie Leberzirrhose, Leberkrebs, Bluthochdruck, Herz- und Gefäßerkrankungen, Nieren- und Knochenerkrankungen assoziiert.

Grundlagen

Leberfasten nach Dr. Worm® ist ein für die Ernährungstherapie entwickeltes Konzept zum Abbau des Leberfetts. Durch die geringe Kalorienaufnahme, mit Begrenzung der Kohlenhydratzufuhr und einer erhöhten Eiweißaufnahme, kann ein Rückgang der Leberverfettung unter nachweisbarer Stoffwechselverbesserung erreicht werden.

Beratungsinhalt:
Während einer 14-tägigen intensiven Fastenphase wird eine spezielle und eigens für das Leberfastenprogramm entwickelte Nahrung in Form von HEPAFAST® Shakes eingenommen. 3x täglich wird das mit Haferballaststoffen angereicherte Eiweißpulver mit einem Milchprodukt zubereitete. Die Shakemahlzeiten werden durch Gemüsemahlzeiten ergänzt, was die Durchführung erleichtert und die Versorgung an Mikronährstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und essentiellen Fettsäuren optimiert.

Effekte der Fastenkur:
•       deutlicher Rückgang der Lebertriglyzeride
•       Abbau der Insulinresistenz
•       verbesserte Glukosetoleranz
•       Rückgang der systemischen Entzündung
•       langfristig verringertes Artherioskleroserisiko

Direkt an die Leberfastenphase schließt eine Stabilisierungsphase an, die die Langzeiternährung darstellt.  Unterstütz werden sie in diese Phase durch eine Ernährungsberatung, die Ihnen helfen soll ihr Wunschgewicht zu erreichen und zu halten, sowie die erneute Leberverfettung zu verhindern.